Menü

Vita

Marina Caba Rall

Vita
geboren 1964, aufgewachsen in Madrid und Tübingen
Seit 1985 Tätigkeiten als Übersetzerin, Dolmetscherin, Dozentin, sowie in Forschung und Film
1994–2003 Dozentin für Geschichte, Literatur und Philosophie für spanischsprachige AbiturientInnen des zweiten Bildungswegs an der Volkshochschule Tiergarten in Berlin
1994 Doktorandenstipendium der Hans-Böckler-Stiftung und Mitarbeit am Forschungsprojekt der Universidad de Oviedo und des Instituts zur Erforschung der europäischen Arbeiterbewegung der Ruhr-Universität Bochum „Auswirkungen des Strukturwandels und regionalpolitische Perspektiven in altindustrielle Regionen am Beispiel Asturien/Nordspanien“. Leitung des Forschungsprojekt Dr. Holm-Detlev Köhler

Seit 2004 freischaffende Autorin und Regisseurin
Literatur: Agentur Saskia von Hoegen www.saskiavonhoegen.de                                                                                                                                                       Film: Agentur Siewert und Knittel  www.siewertundknittel.de

Seit August 2011 freie Mitarbeiterin der Lateinamerika-Redaktion der Deutschen Welle TV
Nachrichtenredakteurin, Kurznachrichten Reporterin, Autorin sowie Producerin von Magazinen und Features
DW-TV  www.dw.com


Ausbildung
Magisterabschluss in Geschichte an der Freien Universität Berlin
(Nebenfächer Theater- und Filmwissenschaft und Philosophie)

Diplom als Film- und Fernsehregisseurin an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam- Babelsberg
Oktober 1999 bis September 2002 Stipendiatin der Heinrich Böll Stiftung


Publikationen
Kleine Einführung in die Geschichte des Stahlunternehmens ENSIDESA, in: Holm-Detlev Köhler, Altindustrielle Regionen und Strukturkrise. Vergleichende Forschung zu Asturien (Nordspanien) und dem Ruhrgebiet, Hans-Böckler-Stiftung, Bochum 1994.

El proletariado militante -Entwurf und Praxis einer neuen Gesellschaftsordnung in der spanischen Arbeiterbewegung des Sexenio (1868-1872), in: Ordnungswandel in europäischen Ländern im 19. Jahrhundert (1789-1919) unter Leitung von Prof. Dr. Otto Büsch und Dr. Arthur Schlegelmilch, Friedrich-Meinecke-Institut, FU Berlin 1995

Frauenspezifische Medien an der Hochschulbibliothek der HFF, Bibliographie von Marina Caba Rall und Jana Bianca Kerkhoff, Potsdam 1997

Das Dokumentarische in den Kinofilmen Ken Loachs, in: Film und Fernsehen, 2/1998


Sprachen
Zweisprachig Deutsch und Spanisch, Fremdsprachen: Englisch, Französisch, kleines Latinum